Aktuell

„Tanz die Toleranz“ Abschluss-Performance „Moving Together“

30.10.20 / 11:20

Die Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus haben den Tanz- und Kulturbereich stark getroffen. Dennoch ist es „Tanz die Toleranz“ gelungen, in den vergangenen Monaten das Projekt „Moving Together“ umzusetzen und mit insgesamt über 70 TeilnehmerInnen ein gemeinsames choreografisches Werk zu schaffen. Das Tanzprojekt hat sich die Aneignung des öffentlichen Raumes und einen kreativen Austausch, der die Vielfalt der Nachbarschaft miteinbezieht, zum Ziel gesetzt. FavoritnerInnen jeden Alters haben über zwei Monate gemeinsam geprobt und eigene Choreografien entwickelt.

Dazu wurden BewohnerInnen an öffentlichen Orten in Favoriten nach einem Lieblingstanz oder einer spontanen Bewegung gefragt. Diese „Tanzspenden“ wurden in den Monaten August und September auf Video festgehalten und in einer Online-Tanzbibliothek gesammelt. Bereits im Lockdown haben viele FavoritnerInnen nach einem Aufruf in den Sozialen Medien ihre Beiträge selbst aufgenommen. Anschließend wurden in Kooperation mit lokalen PartnerInnen verschiedene Tanzgruppen zusammengestellt, die aus dem gesammeltem Material Inspiration für die Probenphase erhielten: im Kulturhaus Brotfabrik, in der Waschhalle, in der Casa Leben im Alter - Sonnwendviertel, in der Lernwerkstatt Sowiedu und im Kindergarten Casa4Kids Sonnwendviertel. Unter der Leitung von professionellen ChoreografInnen wurden Tanzabläufe entwickelt und in Folge zu einem gemeinsamen Werk verwoben. Das Gesamtprojekt unter der Leitung von Choreografin Monica Delgadillo-Aguilar beteiligte die KünstlerInnen Alina Bertha, Ottilia Gaurean, Anna Possarnig, Alessandra Tirendi und Daliah Toure. „Auch wenn wir gerade Abstand halten müssen, wollen wir uns verbunden bleiben. ‚Moving Together‘ hat gezeigt, dass auch ohne körperliche Anwesenheit Gemeinsames entstehen kann. Tanz verbindet: Über soziale, kulturelle und sprachliche Barrieren hinweg. Und Tanz überwindet auch physische Grenzen“, so Monica Delgadillo-Aguilar, Leiterin von Tanz die Toleranz. 

Die Abschluss-Choreografie wird nun am 7. November um 18 Uhr live im Channel „Moving Together – Favoriten“ auf youtube präsentiert. 

Über Tanz die Toleranz

Tanz die Toleranz hat sich in den vergangenen dreizehn Jahren als prägendes partizipatives Tanzprogramm in Wien etabliert. Alle Angebote von Tanz die Toleranz sind voraussetzungs- und kostenfrei und ermöglichen so allen Menschen eine Teilnahme. Dieses Projekt wird durch die finanzielle Unterstützung von der Initiative „Soziale Innovation Wien“ des Fonds Soziales Wien ermöglicht.

 
Die Moving Together Online Performance

1 Tanzbibliothek
130 Tanzspenden
8 Gruppen
8 Choreografien
80 Tänzer*innen
= 1 Tanzfilm

 

WANN: Samstag 7. November, 18 Uhr

WO: Premiere via Live Stream @YouTube Channel: Moving Together - Favoriten

Moving Together

Eine Produktion von Tanz die Toleranz in Kooperation mit lokalen PartnerInnen und mit der Unterstützung von über 20 freiwilligen MitarbeiterInnen. 

Konzept und künstlerische Leitung: 

Monica Delgadillo Aguilar

Choreografie: 
Alessandra Tirendi, Alina Berta, Anna Possarnig, Daliah Touré, Katharina Senk, Ottilia Gaurean. 

Video: 
Felix Farberger

Dieses Projekt wird gefördert von:
Soziale Innovation Wien Fonds Soziales Wien